Probenwochenende

//Probenwochenende

Probenwochenende

Erstes Probenwochenende im neuen KISI-Jahr

Am Wochenende vom 24.-26. September haben wir – von KISI Vorarlberg – uns nach der Sommerpause endlich wieder einmal getroffen. So starteten wir mit einem Probenwochenende ins neue KISI-Jahr und mit einer, mit KISI-Liedern gefüllten, Hl. Messe in dieses Wochenende voller Spiel und Spaß, Gebet, Gemeinschaft, Kleingruppen, sowie Proben, Impulsen und leckerem Essen.
Während dem Abendessen und Abendlob der Kinder, trafen sich die Eltern zu einem gemeinsamen Elternabend mit Austausch.

Am Samstagmorgen starteten wir, ausgeschlafen und mit einem leckeren Frühstück im Bauch, mit einem Morgenlob. Die neuen Volontäre erzählten uns von der Bibelgeschichte der Prophetin Hanna und erklärten Gegenstände der jüdischen Sabbatfeier, sowie Orte und Personen unseres Musicals „Die Prophetin Hanna“. So lernten die Kinder beispielsweise, dass ein Prophet ein Sprachrohr Gottes zu den Menschen ist und dass der damalige Tempel in Jerusalem größer war als 20 große Fußballfelder.
Der restliche Tag war vor allem den Proben für unser Musical „Die Prophetin Hanna“ gewidmet, welches wir schon Ende Oktober aufführen werden. Wir probten in einzelnen Gruppen, sowie alle gemeinsam, unterbrachen jedoch für Spiele, Mittagessen, Mittagsruhe und -pause, sowie für die Geburtstagsfeier unserer September-Geburtstagskinder und der darauffolgenden Jause.
Nachmittags trafen sich ebenfalls die KISI-Schäfchen. Sie bastelten gemeinsam und lernten, dass Gott sie, wie Hanna, bei ihrem Namen ruft.
Bevor die Kinder abends schon wieder ins Bett gebracht wurden, schlossen wir den Tag nach dem Abendessen mit unserer KISI-Family-Feier ab. Wir feierten und tanzten zum Anbruch des Sonntags, nicht nur unter uns KISIs, sondern gemeinsam mit einigen unserer Familienmitglieder.

Wie schon am Vortag startete auch der Sonntag mit einem sehr genialen Morgenlob. Nach einer Zeit der Anbetung und des Lieder Singens, hörten wir von Elisabeth und Rebekka über die Kraft von ausgesprochenen Worten und über Wunder, die Gott in der Bibel tat und heute noch tut.
Wir hörten aus dem persönlichen Leben von Elisabeth, sowie von der Bibelgeschichte, in der Jesus nicht nur eine Frau von ihren jahrelangen Blutungen heilt, sondern auch ein Mädchen, das gestorben war, wieder zum Leben erweckt. Wir lernten, dass Gott auch heute noch Wunder tut, wenn wir ihn darum bitten.

Nach weiteren Proben an diesem Vormittag, den üblichen Programmpunkten um die Mittagszeit und dem gemeinsamen Zusammenpacken, endete das Probenwochenende mit einer weiteren Hl. Messe.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Priestern bedanken, die mit uns die Hl. Messe feierten: bei Pfarrer Gerhard Mähr und Pfarrer Marius Dumea und zusätzlich bei der Leitung von KISI Vorarlberg, bei der Leitung dieses Probenwochenendes und bei allen Mitarbeitern, die zu dieser gelungenen, segensreichen und sicherlich auch segensbringenden Zeit beigetragen haben.

Vielen Dank und be blessed Miriam P.

By | 2021-10-06T17:41:36+02:00 Oktober 6th, 2021|News|0 Comments

Leave A Comment