IMPULS – Stille des Herzens

//IMPULS – Stille des Herzens

IMPULS – Stille des Herzens

  • Waldlichtung, Sonne scheint durch ein Blatt

Heute bin ich im Lobpreis auf ein Lied gestoßen, das ich schon lange nicht mehr gesungen habe und mich jetzt ganz neu berührt und zum Nachdenken angeregt hat.
Das Lied heißt „You speak“ von Audrey Assad und der Refrain sagt übersetzt etwa das folgende aus:

In der Stille des Herzens sprichst Du
In der Stille des Herzens sprichst Du
Und dort wird es geschehen, dass ich Dich kenne
Und Du mich kennst
In der Stille des Herzens sprichst Du.

Geht es euch auch oft so, dass es im eigenen Herzen so ganz und gar nicht still ist?
Ich selber denke fast immer bewusst oder unbewusst über irgend etwas nach und trage meistens noch eine lange Liste von Zeug im Hinterkopf mit. Noch dazu dringen auch von der Außenwelt so viele verschiedene Wahrnehmungen und Stimmen auf uns ein, da ist es gar nicht so einfach, im Herzen still zu werden und auf Gottes Reden zu hören.
Dabei ist genau das so wichtig, um einen klaren Kopf und ein demütiges Herz zu bewahren, wo Gott wirken kann.
Als ich das Lied heute gesungen habe, ist mir folgender Vers aus Römer 12, 2 eingefallen:

Und gleicht euch nicht dieser Welt an, sondern lasst euch verwandeln durch die Erneuerung des Denkens, damit ihr prüfen und erkennen könnt, was der Wille Gottes ist: das Gute, Wohlgefällige und Vollkommene!

Paulus spricht hier von einer „Erneuerung des Denkens“ und darunter kann man sich bestimmt Vieles vorstellen. Für mich bedeutet es aber vor allem Eines: Das Herz und die Gedanken mit Gottes Wort füllen. Wir füllen unsere Gedanken ja andauernd mit allen möglichen Dingen, aber je mehr wir über etwas nachdenken, desto mehr Raum wird diese Sache in uns beanspruchen – das gilt sowohl für negative, wie auch für positive Dinge. Unser Herz ist wie ein Schwamm – das, womit es sich vollsaugt, kommt unter Druck wieder heraus. Je mehr wir uns mit Gottes Wort füllen, desto leichter wird es uns fallen, im Chaos der Stimmen und unserer eigenen Gedanken die Wahrheit zu hören.
Und wenn wir die Bibel, Gottes Wort, immer besser kennen lernen, werden wir auch erfahren, wie der Heilige Geist uns gerade dann, wenn wir es brauchen, die richtigen Worte in den Sinn kommen lässt. So können wir unser Denken erneuern.

Ich lade euch darum ein, mit mir gemeinsam in dieser Woche das Gebet mitzutragen:
Herr, erneuere Du mein Denken. Sprich zu mir und fülle mich mit deinem Wort.

Seid gesegnet und alles Liebe,
Zipporah

By | 2021-01-27T15:28:12+01:00 Januar 27th, 2021|Impuls|0 Comments

Leave A Comment